Phänomenologisch-Systemische Familienaufstellung

„Bewegungen der Seele“ ist eine Methode des Systemischen Familienaufstellens.

Stellvertreter, die wenig bis keine Vorinformation über das aufzustellende Thema brauchen, können in der Wahrnehmung des gegenwärtigen Moments die Bewegungen der Seele zeigen. Die Lösungen ergeben sich aus diesen Wahrnehmungen und Seelenbewegungen. Mit dieser absichtslosen, demütigen Haltung, werden die Lösungen nicht absichtlich hergestellt, sondern vollziehen sich aus sich selbst, entstehen im Einklang mit einer größeren Kraft, die größer ist als wir selbst.

Dabei sitzen alle Teilnehmenden auf Stühlen im Kreis. Im Raum ist Stille. Der/Die  Aufstellende setzt sich auf den Stuhl neben der Aufstellungsleitung und wird nach seinem Anliegen und besonderen Ereignissen gefragt. Dann werden vom Aufstellenden für bestimmte Familienmitglieder, Gefühle, Krankheiten, u.a. Stellvertreter aus der Gruppe ausgewählt und im Raum aufgestellt. Die Stellvertreter spüren sich in den gegenwärtigen Moment ein und gehen absichtslos mit der Bewegung, die nach außen will. Mit dieser absichtslosen Haltung zeigen sich „gespeicherte Informationen“ wieder. Mit dieser Information und dem ihr innewohnenden Bewegungs-und Absichtsimpuls vollzieht sich die Bewegung und kann in die Lösung gehen.

 

Systemisches Familien- und Organisationsaufstellen

Familien- und Organisationsaufstellungen können eine effektive Hilfe bei der Lösung persönlicher und zwischenmenschlicher Konflikte in der Familie, von Einzelpersonen oder von Organisationen und Firmen sein.

In der Familien- und Organisationsaufstellung kommen die von der aufstellenden Person ausgewählten StellvertreterInnen in Verbindung mit dem „Seelenbild“ des Familien- oder Organisationssystems.

Die in der Tiefe liegenden Dynamiken, die unser Leben unbewusst mitgestalten, kommen ans Licht und werden sichtbar. Diese Seelenberührung gibt uns die Kraft uns zu wandeln und zu lösen, wenn sich die Teilnehmenden ihr anvertrauen.

Familienaufstellungen können hilfreich sein

  • wenn Probleme in Partnerschaft, Ehe, Familie oder Beruf immer wiederkehren
  • bei Kindern, die besonders schwierig sind
  • wenn das Eingehen dauerhafter Beziehungen unmöglich erscheint
  • bei ungelösten Problemen mit den eigenen Eltern
  • wenn private oder berufliche Ziele immer wieder scheitern
  • bei beruflichen Konflikten
  • bei permanenter Traurigkeit oder Perspektivlosigkeit
  • bei dem Gefühl, nicht am richtigen Platz zu sein (Fremdbestimmt, Teilnahmslos, Seelenlos, auf der Suche sein)
  • bei psychischen und physischen Störungen oder Krankheiten wie zum Beispiel Angst, Depression, Sucht, Krebs, Allergien oder Schmerzen

Gebühren

  • Die Seminargebühr beträgt für Aufsteller 110.- €.
  • Sie können gerne eine Person Ihres Vertrauens, am liebsten das Gegengeschlecht, kostenfrei für die Teilnahme des ganzen Seminares mitbringen.
  • Teilnehmer ohne Aufstellung entrichten 40.- €.
     

Termine 2018

  • Samstag, 13. Januar 2018
  • Samstag, 10. März 2018
  • Samstag, 12. Mai 2018
  • Samstag, 14. Juli 2018
  • Samstag, 29. September 2018
  • Samstag, 17. November 2018

 

Anmeldung systemisches Familienaufstellen

*
*
*
*
*
*

Die angegebenen Daten werden vom Betreiber der Website und technischen Dienstleister FirmenABC lediglich zur Bearbeitung der Anfrage verwendet. Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Teilnahmebedingungen

  • Sollten Sie am Seminar nicht teilnehmen können, entsteht bei Rücktritt ab 2 Wochen vor Seminarbeginn eine Bearbeitungsgebühr von 30.- €.
  • Die Teilnahme liegt in der eigenen Verantwortung der Teilnehmenden.
  • Befinden Sie sich in psychiatrischer oder psychotherapeutischer Behandlung, besprechen Sie Ihre Teilnahme bitte mit Ihrem behandelnden Therapeuten.
  • Anspruch auf Schadensersatz im Zusammenhang mit der Teilnahme an meinen Aufstellungs-Seminaren besteht nicht, es sei denn, die Leiterin handelt vorsätzlich oder grob fahrlässig.
  • Wird eine Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl, Erkrankung der Seminarleiterin oder anderer wichtiger Gründe abgesagt, erstatte ich die vorausgezahlte Teilnahmegebühr, weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.